Kunst

Innenraum Lavinia

Innenraum Lavinia, Atelierhaus Salzamt, Mai/Juni 2016: Performance / Performative Textarbeit / Rauminstallation. In den frühen 1920er Jahren stellte die Hamburger Maskentänzerin Lavinia Schulz Ganzkörpermasken her, die heute dem Expressionismus zugerechnet werden. Präsentation des Projekts Innenraum Lavinia im Mai im Atelierhaus Salzamt, Eröffnung 11. Mai 2016.

11.05.2016 - 19:00 bis 10.06.2016 - 18:00
Innenraum Tanja

Das biomechanische Ballett

Tanja Brandmayr, Sommer 2015, "Das biomechanische Ballett oder: I like Trees and Human Rights": Die Gruppe Quasikunst hat Kunst und Natur ausgepflanzt. Und sich selbst. Ein Interview mit der Quasikunstgruppe – unter anderem über Ballett, Mechanik, verkehrte Menschen und grüne Höllen. Performative Aktion im Rahmen von "Research for New Art Contexts", Stadtwerkstatt.

30.11.2015 (All day)
In the Woods, STWST, Versorgerin #107

Performativer Textkreisel Nichtstun

Der Textkreisel Nichtstun von Tanja Brandmayr entstand als eigenständige performativ-theoretische Textarbeit im Rahmen des 2013/14 mit theaternyx umgesetzten Projektes "StadtkomplizInnen". Ein in sich abgeschlossener Textkreisel spielte mit textlichen und performativen Versatzstücken entstanden aus einem gemeinsamen, skulpturalen "Nichtstun" im Kunstmuseum Lentos, 2014.

29.05.2014 - 09:00 bis 04.06.2014 - 21:00
Lentos Kunstmuseum

Kulturfrauenballett, Teil 1

Präsentation: 3. Oktober 2013, 20 Uhr, Ausstellungsdauer: 4.-31. Oktober, Di-Fr, 14-18 Uhr: Tanja Brandmayr und der Kunstraum Goethestraße xtd: Mit dem Projekt „If I Were A Dancer, Then …“ hat das neu ausgerufene Kulturfrauenballett einen lustvollen und spielerischen Vorschlag gemacht, einen paradoxen Schritt auf die Tanzfläche zu unternehmen – ganz im Sinne der gemeinsamen Suche nach etwas Neuem.

31.10.2013 - 18:00
Kunstraum Goethestrasse xtd.

Vom Nichtstun

Winter 2013: Ein Rauminterventionsprojekt von Tanja Brandmayr und Andrea Lehmann: Im Rahmen von Reinhard Winklers Ausstellung "Vom Nichtstun" wurde während des Fototermins der vorhandene Raum auf Achsen, Referenzen und mögliche Betätigungsfelder untersucht.

Reinhard Winkler: "Vom Nichtstun", Galerie Forum Wels, 02.-23. Oktober 2013

Die Ausstellung von Reinhard Winkler zeigt außerdem noch Sessions: mit den freundinnen der kunst, den zebras, Familie Trawöger und den Pilotinnen.

23.10.2013 - 18:00
Galerie Forum Wels

Zum Hafen: Industriegebiet, Segelflugplatz

Industrieschlote als Akteure, Segelflieger als Tänzer, Hasen als Performer, Fläche als Verhandlungstisch - Textwork von Tanja Brandmayr. Präsentiert /gezeigt: afo 2011/12; Facetten 2012, Salzamt 2013; treib.gut 2013-2016.Thema dieser Arbeit ist der Segelflugplatz im Linzer Industriegebiet, der beobachtet wird, als wäre er eine performative Installation.

01.05.2013 - 09:45
afo - architekturforum Linz, Salzamt Linz

Movement Tool Kit

Offenes Workshopformat mit Tanja Brandmayr im KunstRaum Goethestrasse, 2012: Der Movement Tool Kit, der „Bewegungswerkzeugkasten“ sieht neben den "Basics" Atmen und Gehen vor - inklusiver erweiterter Bewegungssequenzen.

11.09.2012 - 10:30 bis 25.12.2012 - 10:30
KunstRaum Goethestrasse

Ich habe letzte Nacht von Autos geträumt

Ich habe letzte Nacht von Autos geträumt, 2012. Die Auto-Objekte von Tanja Brandmayr und Doris Jungbauer waren Bestandteile des Bühnenstückes „Personality Tracks“, das im April 2012 bei den Posthof Tanztagen als „Tanztheater-Performance-Roadshow“ uraufgeführt wurde. Mit der Präsentation der Auto-Objekte wurden Bestandteile der Requisite zu eigenständigen Vehikeln des autobiographischen Settings und aus dem installativ gearbeiteten Bühnenstück herausgelöst.

Im Kunstmuseum Lentos rund um die Lange Nacht der Bühnen ausgestellt.

27.05.2012 - 10:00 bis 10.06.2012 - 18:00
Lentos Kunstmuseum, LNdB

Instant Dance Mess

Mit der Installation „Instant Dance Mess“, 2010 wurde ein „eingeschmolzener Moment“ einer Installation kreiert. Ursprungsmaterial war das 55minütige Tanzstück "Messie Balls", das bei den Posthof-Tanztagen 2010 aufgeführt wurde.  Herausgekommen ist die Installation „Instant Dance Mess“ ... look carefully and just add dance for yourself! Am Bild ein Detail (innerhalb eines sehr dicht angefüllten Raumes)

Das war das Bühnenstück dazu: (Blumfelds) Messie Balls

05.06.2010 - 20:00
Stadtkeller

Von der Unmöglichkeit

Early Works/Fragmente: Parallelperformance. Mit der Erzählung "Von der Unmöglichkeit" hat Tanja Brandmayr mit Barbara Roitner eine Parallelperformance gestaltet, mit der die Frage nach Aufmerksamkeit, Präsenz und Einflußnahme gestellt wurde. Zum Text siehe auch Menüpunkt "Schreiben/Journaille".

21.09.2004 - 20:00
KAPU, Wiener Freiheit

Pages