Kunst

Nik, the Sleeper

Ein fragmentarischer Wahrnehmungsraum und -körper.

Gepulste Textinhalte, diffuse Bilder, Zustände der Selbstvergessenheit, verfremdende Nachglüheffekte und reduzierte Bewegung.

Ein verbundenes Unbewusstes und beobachtendes Nachglühen von Mind-Mining und Self-Fracking.

09.09.2022 - 18:00
Stadtwerkstatt

Ich häng mir die Welt um

4 Texttafeln & SF-Exploitation im Netz

SF-Erzählung, die vom Abflug von der Erde und vom gescheiterten Terra-Forming auf dem neuen Planeten erzählt. Ein Bildfragment, das in einem Rest-Orbit der Selbsterkenntnis um sich kreist.

09.09.2022 - 18:00 bis 12.09.2022 - 18:00
Stadtwerkstatt

The Lib

In The Lib wird das Lib(retto) zur Deep Sound Opera transformiert und deformiert, hier wird der Text der Welt vernichtet.

09.09.2022 - 18:00 bis 11.09.2022 - 18:00
Plateform Intermediale, Nantes/F + Stadtwerkstatt Linz/A

Post Glow Cinema

Tanja Brandmayr und Astrid Benzer

Nachleuchten / Gegenwelt-Kino

Installation at STWST Video, 6 min

10.09.2021 - 18:00 bis 12.09.2021 - 18:00
Plateform Intermediale, Nantes/F + Stadtwerkstatt Linz/A

Zirkulationen

ZIRKULATIONEN

Ausstellung mit Andrea Lehmann / Tanja Brandmayr / Isa Riedl / Reinhard Winkler

07.04.2021 - 15:00 bis 28.04.2021 - 19:00
Galerie Die Kunstschaffenden OÖ

Nik, oder: It's the Content, Stupid!

Von Content bis Media and Matter: All-In-Text fürs elektrische Auge und fürs magnetische Hirn. It’s the content, stupid!

Nik Scripting

Text Nik und Electricity

Zusammenhang Quasikunst

05.12.2020 (All day)
Online

Mein Hirn gefriert bei minus 273 Grad

 

Mein Hirn gefriert bei minus 273 Grad ist ein Text- und Kontextprojekt in Hochpotenzauflösung. Es spricht über den Körper und setzt fort mit dem Denken über die Widersprüche an den Grenzen der Wissenschaft. „Mein Hirn“ beschäftigt sich mit körperlichen Mechanismen, die reduziert ansetzen, diffizil sind und an ungeklärten Berührungsflächen zu einem Bewusstsein wirksam werden. Text und Reflexion gehen mit einem WENIGER an Körperaktivität einher. Was ist Atmen und Imagination? Was bedeutet heruntergefahrene Bewegungsökonomie? Was ist Reduktion?

11.09.2020 - 18:00 bis 13.09.2020 - 18:00
Stadtwerkstatt

Die neuen Ränder

Anlässlich der weltweiten Virus-Krise 2020 hat das Culturmag-Magazin Kurztexte und Bildbeiträge von KünstlerInnen und AutorInnen kompiliert. Textbeitrag DIE NEUEN RÄNDER DER PERSÖNLICHEN WELT.

Culturmag - Literatur, Musik, Positionen - Special SHUT DOWN 2020

 

 

10.05.2020 - 12:30
Culturmag

The Unfinished Language

Kaputte STWST-Linguisten arbeiten mit einem unfertigen Schreibbot. Eingespeiste Textredaktion, das Bot-Review im Vorfeld, das Medium Sprache oder auch nur: Sprache ganz daneben. DER QUASI-BOT AND THE UNFINISHED LANGUAGE: »Am Anfang war das Wort. Aber das Wort hat keine Kraft mehr«. Wir schreiben in eine Zukunft.

Projekt im Rahmen von STWST48x5 STAY UNFINISHED

06.09.2019 - 18:00
Deep Bot

Deep Drilling for Contracts

Deep Drilling for Contracts / Sound Hole: Wir graben einfach runter. Das Herausschlagen von Macht/BUSINESS aus der Natur als Kernkompetenz unserer frühen Industrie/KULTURgeschichte. 12 Sekunden metallisches Gehämmere als geloopte und gestretchte Soundessenz einer Ring-Mythologie, die im späten 19. Jahrhundert den Übergang der Vormoderne zur Moderne verhandelt: Zuerst runtergraben und Erz aus dem Berg schlagen, dann durch technologischen Voodoo einen goldenen Ring der Macht schmieden, dann folgen Verträge und Kapital. Schon zu Beginn sind alle unglücklich. Viele Jahre später, jetzt: Smart.

06.09.2019 - 18:00 bis 08.09.2019 - 18:00
Stadtwerkstatt - STWST48x5

Pages